Energiefeldanalyse - Bioelektrographie mit der GDV-Kamera -
nach Prof. Dr. Konstantin Korotkov

Ich möchte Ihnen heute kurz das Verfahren der Energiefeldanalyse mit der GDV- Kamera nach Prof. Dr. Korotkov vorstellen.

Auf folgende Schwerpunkte werden ich eingehen:

  • Funktionsweise der GDV - Kamera

  • Ablauf der Messung

  • Analyse der Daten

  • zur Person Prof. Dr. Korotkov


Für die wissenschaftlich Interessierten unter Ihnen empfehlen wir die Ausführungen von Prof. Dr. Korotkov im Internet unter: www.korotkov.org

ch6_2

Funktionsweise der GDV- Kamera

"GDV" heißt übersetzt "Gas-Entladungs-Visualisierung" mit Hilfe eines Messgerätes und einer speziellen Computersoftware. Bitte verwechseln Sie diese Methode nicht mit der "bunten" Aurafotografie auf Polaroid von verschiedenen Messen.

Das Verfahren basiert auf der jahrtausendealten Traditionellen Chinesischen Medizin und auf der wissenschaftlichen Erkenntnis, dass alle Dinge von einem schwachen elektrischen Feld umgeben sind (Kirlian - Effekt).

Durch eine Messung werden "Ist"-Daten gewonnen, die mit internen erhobenen Durchschnittswerten eines z. B. gesunden Menschen verglichen werden. Die gewonnenen Auswertungen zeigen dann entweder Übereinstimmungen oder Abweichungen vom Durchschnitt, die sich verschieden darstellen lassen.

Ablauf der Messung

Ist das oben die tatsächliche Aura? Nein, das ist sie nicht. Dies ist die Darstellung eines Energiefeldes, welches durch die Messung und Berechnung im Computer für Sie sichtbar wird.

Messung

Durch unseren Körper laufen elektrisch messbare Energiebahnen / Meridiane, deren Endpunkte sich an den Fingerspitzen und Zehen befinden.
Die Kamera verfügt über ein auf eine Glasplatte aufgedämpftes ultrafeines Metallgitternetz, auf das zum Testen die Fingerspitzen einer Person aufgelegt werden.
Wir messen alle 10 Fingerspitzen, da sich dort Zonen befinden, die praktisch mit allen Systemen des Organismus verbunden sind. Ein kurzer - ungefährlicher und völlig schmerzfreier - elektrischer Impuls erregt einen Photonen- und Elektronenfluss, den das Messgerät registriert und in die Software einspeist. Diese Daten bilden die Grundlage für die weitere Analyse.

Warum Messung aller 10 Fingerbeeren einer Testperson?

Die Auswertung der Daten der Testperson beruht auf statistischen Normwerten, die aufgrund des Lehrsystems der Tradionellen Chinesischen Medizin in der Spezialsoftware hinterlegt sind. Es ist mittlerweile wissenschaftlich festgestellt worden, dass in unseren Fingerbeeren Energieverbindungen zu allen Organen des Körpers bestehen. Die chinesische Medizin spricht hier von Energiemeridianen, die sich durch den gesamten Körper hindurch ziehen und im Komplex verbunden sind. Die Analyse der Sektoren an den Fingerkuppen stellt Bezüge zu Organen oder Systeme im Körper her. Jeder individuelle Sektor oder Bereich auf der Fingerspitze ist mit einem speziellen Organ oder Organsystem auf energetische Weise verbunden.

Analyse der Daten

Die gewonnenen Daten werden anhand interner Schlüssel errechnet und in Beziehung zu statistischen Normalwerten gesetzt.
Nehmen wir als Beispiel das Komplettbild des Energiefeldes:

good

Bei einem vitalen und gesunden Menschen sehen wir ein gleichmäßiges und helles Leuchten des Energiefeldes mit harmonischer Verteilung. Die verwendeten "Falschfarben" erscheinen klar und deutlich.
Das Programm benutzt eine Farbskala von dunkelblau bis weiß, um die Dichte der Energie darzustellen. Dabei bedeutet dunkelblau die dichteste/kompakteste Energieform, die sich über hellblau, violett, rot, orange, gelb bis weiß immer mehr verfeinert bzw. sich auflöst. Dunkelblau müsste also idealerweise direkt am Körper anliegen, dann schließt sich hellblau als breiter Streifen an und die anderen Farben sollten entsprechend ihrer Dichte folgen.

ill

Bei Blockaden, Krankheiten und seelischem Ungleichgewicht erscheint das Energiefeld unterbrochen, eingeschnitten und unregelmäßig. Dieses lässt sich insgesamt darstellen oder kann einzeln auf der seelischen, körperlichen und geistigen Ebene wiedergegeben werden.
Wir möchten darauf hinweisen, dass es sich nicht um eine "moralische" Bewertung handelt, sondern um einen energetischen Momentanzustand, der Hinweise liefert.

Die folgende Analyse wird durch uns nur in Einzelsitzung erfolgen (bzw. auf Wunsch nur mit Familienangehörigen).

Zur Person
Prof. Dr. Konstantin Korotkov ist Professor für Physik an der Staatlichen Technischen Universität von St. Petersburg in Russland. Prof. Korotkov blickt auf eine Forscherlaufbahn von 25 Jahren zurück, in der er streng wissenschaftliche Methoden mit einer "unersättlichen Neugier" für die Thematik von Geist und Seele verbunden hat.

Über 70 Artikel in führenden Fachzeitschriften für Physik und Biologie wurden von ihm bisher veröffentlicht. 12 Patente für biophysikalische Erfindungen, Forschungsberichte auf mehr als 40 Konferenzen im In- und Ausland, Vorlesungen, Workshops, Seminare in über 24 Ländern - all dies lässt auf einen regen wissenschaftlichen Anklang auf seine Arbeiten schließen.

Portrait K.Korotkov

Hier einige Konferenzen:

Prof. Dr. Korotkov hat außerordentliche Professuren bei der Holos-Universität und der Universität Greenwich, Norfolk Island, Australien inne.

Die GDV-Kamera wird auf folgenden Gebieten angewandt:

Das Spektrum der wissenschaftlichen Forschung mit der GDV-Kamera erweitert sich ständig.

zurück